Nachruf

des Schachbezirks Trier zum Tode unseres Bezirksspielleiters

Schachfreund Ulrich Gebhardt

Der Schachbezirk Trier nimmt Abschied von einem Freund des Schachspiels.

In all seinen Jahren als Bezirksspielleiter des Schachbezirk Trier hat Ulrich Gebhardt die schachliche Arbeit seiner Schachspieler mit Achtung und Toleranz begleitet, für ihn war eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nie ein Fremdwort, sondern eine Selbstverständlichkeit.

Sein Heimatverein der Schachclub Gardez Hermeskeil 1972 e.V. lag ihm am Herzen, wie seine ehrenamtliche Funktion als Bezirksspielleiter und dies seit Jahrzehnten. Seine Verdienste werden über alle Grenzen gewürdigt, dabei blieb sich Ulrich selbst stets treu. Sein Engagement in vielen Bereichen, auch außerhalb des Schachsports, werden ebenso unvergessen bleiben, wie seine Bemühungen stets ausgleichend – jedoch hart in der Sache – den schachlichen Schachsport in den Mittelpunkt zu stellen.

Lieber Ulrich,

Dank und Anerkennung für deine Verbundenheit mit dem Schachbezirk Trier und ebenso
Dank und Anerkennung für dein gesamtes Engagement zum Wohle des Schachsportes über die Grenzen des Schachbezirkes hinweg.

Das Präsidium des Schachbezirk Trier e.V.